9 - Galerie dazwischen (Gesperrt vom 15. Okt. bis 1. Febr.)



Entfernung zur Basis: 5,8 km

GPS-Position:
N 47° 36' 177''
E 011° 19' 894''

Zwischen den beiden Unterführungen auf dem Parkstreifen parken, fertig machen und Richtung Galerie (zweite Unterführung) vorlaufen. An der fünften Säule der Unterführung neben dem Lawinengraben runter ins Wasser. Vom Einstieg aus sieht man links hinten den kleinen Pegelturm von der Galerie und in ca. 2/3 der Entfernung zum kleinen Pegelturm liegen zwischen 8 und 18 m riesige Betonklötze, vermutlich Teile der alten Unterführung, schön bewachsen und mit hoher Fischwahrscheinlichkeit.

Am Besten nach links langsam auf Tiefe bis der Schlammgrund mit seinen Bäumen und Felsbrocken von einem deutlich erkennbaren Kiesfeld mit Saiblingen abgelöst wird, im Kiesfeld hoch und im 10 m Bereich zurück ins Betonfeld, nach dem Betonfeld zwischen 3 und 6 m zurück zum Einstieg. In der Uferbefestigung stehen meistens Hechte.

Tauchplatz

Copyright H.G.Oeftering und S.Höhn

ZURÜCK